Silent Love: Mit dir verbunden (Shawn und Mia 1) von Christina Matesic

Was geschieht wenn Gewalt auf Sanfheit trifft?
Gibt es Liebe auf den ersten Blick?
Darf man einen Kriminellen lieben?
Shawn und Mia kommen aus völlig verschiedenen Welten.
Er bewegt sich in der Unterwelt als Sicherheitschef eines bolivianischen Drogenbarons.
Sie steht kurz davor, ihr erstes Jahr als Grundschullehrerin anzutreten.
Doch durch einen One-Night-Stand gerät das Leben der beiden völlig aus den Fugen.
Wird diese eine Nacht beide retten oder vernichten?

Manch einer mag jetzt denken: Oh, nein....schon wieder ein Liebesroman! Liebe auf den ersten Blick....und das nach einem One-Night-Stand ... *mitdenaugenroll*

Aber eins vorweg: 
Silent Love bricht mit den derzeit gängigen Liebesromanen. 

Wir haben hier  keinen Milliardärsschönling/Möchtegern-Badboy der die arme Jungfrau in Nöten verführt. Denn hier kommt der männliche Protagonist als Sicherheitschef eines bolivianischen Drogenbarons um die Ecke. Dementsprechend gehts dann auch (vor allem später) zur Sache ;-D 
Und auch Mia ist eine gestandene Frau.
Seitenlanges Hin und Her á la "Ich will dich, aber du musst dich unbedingt von mir fernhalten!" fällt glücklicherweise weg.
Zwar wird auch hier hin und wieder die Klischeekeule ausgepackt, aber das passt in dem Fall doch ganz gut. Das Setting fällt ebenfalls aus dem üblichen Rahmen: von Schottland aus gehts Richtung Bolivien. Denn dort spielt sich die Haupthandlung ab.

Ich hatte das Glück und durfte Silent Love (sowohl Teil 1 als auch Teil 2) bereits vorab lesen bzw. die Entstehung mitbegleiten. Meine Kritikpunkte konnte ich praktischerweise der Autorin somit gleich mitteilen. Da diese jedoch minimal waren beziehungsweise die Kritik von uns Testlesern beherzigt wurde, gibt es von meiner Seite her nichts mehr was ich großartig bemängeln müsste.

Normalerweise bewege ich mich im Fantasygenre. Liebesromane lese ich zwar auch, aber eher selten. Doch Christina hat es bereits nach wenigen Seiten geschafft, dass ich weiterlesen wollte.
Denn Shawns und Mias Geschichte ist so emotional und dramatisch, dass ich jedes Mal voller Ungeduld auf die nächsten Kapitel gewartet habe.



Die beiden Protagonisten sind alles andere als perfekt und werden einem recht schnell sympathisch. Man fühlt mit ihnen und ist sogar gewillt eventuelle Sympathie-Minuspunkte (wenn ihr es lest, werdet ihr wissen was ich meine) unter den Tisch fallen zu lassen.
Die Handlungen sind nachvollziehbar, auch wenn man vielleicht zu Beginn kurzzeitig etwas an Mias rationalem Denken zweifelt ;-D Aber auch das passt im Gesamten zu ihrem Charakter. 

Charaktertechnisch wartet das Buch mit einer Gefühlsachterbahn auf, sowohl durchs Mias Gefühlsleben, aber auch durch den Verlauf der Story, durch die Hintergrundgeschichte beziehungsweise das Auftauchen und Handeln einiger Personen. 


Christinas Schreibstil mochte ich bereits bei ihrer Fantasy-Reihe und auch  bei Silent Love behält sie ihren Hang zu längeren Sätzen bei.


 Fazit:
Wer Liebesromane/Romantische Thriller mag, aber genug hat von Milliardärsschönlingen und Möchtegern-Badboys, für den ist Silent Love genau das Richtige! 
Das Buch vereint Gefühle, Action, eine Prise Humor und Dramatik. 
Sex gibt es auch, aber erwartet jetzt bitte nicht auf jeder zweiten Seite wildes Rumgemache :-D
Die Autorin schreibt normalerweise im Fantasybereich, aber der Ausflug ins Liebesromangenre ist ihr mehr als gelungen.

Silent Love - Mit dir verbunden (Shawn und Mia 1) hier kaufen
Format: Ebook (das Taschenbuch erscheint später)
Teil 2 Silent Love: Von dir gerettet ist mittlerweile ebenfalls schon erschienen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen